Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX: Tiarno di Sopra: Urlaub Tiarno di Sopra - Reisen Tiarno di Sopra

Valle di Ledro

Tiarno di Sopra

728m
Karte
Karte ausblenden

Tiarno di Sopra


728m

Nach Tiarno di Sotto fahren Sie für kurze Zeit die Staatsstraße entlang und gelangen zur letzten Ortschaft des Tals: Tiarno di Sopra, an der Wasserscheide zwischen dem Val d'Ampola und dem Valle di Ledro, und durchquert vom Rio delle Sacche, der den Ort in der Mitte teilt.

Im westlichen Teil stehen die Pfarrkirche der Heiligen Peter und Paul sowie ein bedeutendes Denkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege, das 1970 von Don Silvio Bottes, Mönch und Bildhauer (Brusino, 1921), geschaffen wurde.

Der Friedhof, der einst neben der Kirche lag, ist nun etwas weiter entfernt. An seinem Eingang thronen zwei eindrucksvolle Statuen der Heiligen Peter und Paul aus dem vergangenen Jahrhundert.

Obwohl die Ortschaft durch gewaltige Feuersbrünste insbesondere im 18. Jahrhundert verwüstet wurde und während des Ersten Weltkriegs schwer bombardiert wurde, sind doch einige Beispiele für ländliche Architektur sowie einige Domizile adeliger Familien erhalten geblieben. Gegenüber dem Rathaus befindet sich zum Beispiel ein Kaufmannshaus der Republik Venedig: „Casa Oliari", Wohnung einer venezianischen Kaufmannsfamilie, die gegen Ende des 16. Jahrhunderts geadelt wurde und ihr Wappen, das heute noch zu sehen ist, auf die Fassade malen ließ.

In den Ortsrandgebieten und im umliegenden landwirtschaftlich genutzten Gebiet stehen zahlreiche Kapitelle als Zeugnis des Volksglaubens. Am Rio delle Sacche entlang befanden sich früher zahlreiche Mühlen: Die Gegend im Westen des Ortes wird heute noch „ai Molini" (bei den Mühlen) genannt.

Nicht weit von der Ortschaft entfernt erstreckt sich das Val d'Ampola, ein Gebiet mit zahlreichen Heuschobern und Kalköfen. Dort befindet sich zudem der kleine Lago d'Ampola. Er hat eine längliche Form, ist zirka 3 m tief und das Überbleibsel eines weit größeren Sees, der zusammen mit dem Lago di Ledro am Ende der letzten Eiszeit das gesamte Tal bedeckte. Der Lago d'Ampola wurde 1986 unter Naturschutz gestellt und von der Autonomen Provinz zum geschützten Biotop erklärt, da er besonders interessante Tier- und Pflanzenarten beherbergt. Dank eines Lehrpfads und eines kleinen Besucherzentrums kann die besondere Flora und die reichhaltige Fauna des Sees beobachtet und erforscht werden.

In der Nähe des Lago d'Ampola befindet sich die Einmündung der Straße nach Tremalzo. Wenn Sie auf dieser Straße fahren, treffen Sie auf die 1882 Ädikula Sant'Antonio und kurz danach auf die Kirche der Madonna Addolorata auf einer Höhe von 1138 m, deren Bau 1713 begonnen wurde.

Auf dem Monte Tremalzo (1975 m), beliebtes Ziel bei Zweiradfans, befinden sich die Malga di Bezzecca und die Malga Tiarno di Sopra. Beide Almen werden heute als Sommerweiden für Rinder genutzt. Das gesamte Gebiet ist durch eine üppige und interessante Vegetation geprägt. Seit jeher finden dort Studien und botanische Forschungen statt. Vor ein paar Jahren wurde es auf europäischer Ebene als GGB, das heißt als Gebiet gemeinschaftlicher Bedeutung eingestuft.

Text: www.vallediledro.com

Bewertung 2,0
Meine Bewertung:

Freizeittipps Tiarno di Sopra

Tiarno di Sopra

Alle Freizeittipps anzeigen


Kontakt Tiarno di Sopra

Consorzio Pro Loco Valle di Ledro, Ufficio turistico
Via Nuova, 7, I-38060 Ledro

Telefon
+39 0464 591222
Fax
+39 0464 591577
Homepage
http://www.vallediledro.com
E-Mail
info@vallediledro.com

Anfrage und Prospektbestellung Unterkünfte

Seen Tiarno di Sopra
Unterkünfte finden Tiarno di Sopra
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%