Der Meraner Höhenweg ab Leiter Alm

Logo Der Meraner Höhenweg ab Leiter Alm
Logo Der Meraner Höhenweg ab Leiter Alm
Tourdaten
92,72km
789 - 2.881m
Distanz
3.966hm
3.915hm
Aufstieg
23:59h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der Meraner Höhenweg gehört zu den schönsten hochalpinen Rundwanderungen Europas. Auf einer Länge von 100 Kilometern umrundet der Meraner Höhenweg in einer Höhe von ca. 1.400 Metern Südtirols größten Naturpark, den Naturpark Texelgruppe. Dabei sind immer wieder Höhenunterschiede von einigen 100 Metern zu überwinden. Die Texelgruppe liegt zwischen der italienisch – österreichischen Grenze, dem Meraner Becken, Passeiertal und Schnalstal.

Die Wanderung wird in einen Süd- und einen Nordteil unterteilt. Im nördlichen Teil des Meraner Höhenwegs können Sie den höchsten Punkt am Eisjöchl, auf stolzen 2.895 Metern Höhe erreichen. Aber auch im südlichen Teil können Sie z.B. am Hochganghaus auf 1.839 Meter aufsteigen.

Für die gesamte Umwanderung des Höhenweg benötigen Sie je nach Kondition und Etappenlängen zwischen 3 und 8 Tagen. Aber keine Angst, entlang des Weges gibt es viele Jausenstationen, Gasthöfe und Schutzhütten, welche traditionelle Südtiroler Küche, Übernachtungsmöglichkeiten, aber auch Schutz vor Regen und Gewitter bieten. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der einzelnen Einkehrmöglichkeiten.
Man trifft immer wieder auf mehrere Jahrhunderte alte Bergbauernhöfe, welche die alpine Landschaft geprägt haben. Damals wurden die Bauernhöfe aufgrund von Platzmangel immer höher angelegt. Man kann sich sicherlich vorstellen, dass die Bewirtschaftung in dieser Höhe zu der damaligen Zeit äußerst schwierig war und auch heute noch teilweise ist.

Die günstigste Zeit den Meraner Höhenweg (Nr. 24) zu begehen:
Der Nordteil ist eine Sommertour, von Ende Juni bis Anfang Oktober begehbar (je nach Schneelage).
Der Süd- und Ostteil ist vielfach ganzjährig zu begehen und eignet sich auch für Ein-Tages-Touren. In den Wintermonaten kann es jedoch auch sein, dass der Süd-und Ostteil aufgrund von viel Schnee oder Eis nicht begehbar ist.

Die zahlreichen zu Rast und Imbiss einladenden typischen Südtiroler Berggasthöfe und Schutzhütten, die abwechslungsreiche Gipfelwelt und die herrliche Gebirgsseenlandschaft der Spronser Seen machen den Meraner Höhenweg im Naturpark Texelgruppe zu einem einzigartigen Wandergebiet!

Der südliche Teil der Wanderung führt entlang den Südhängen der Texelgruppe. Genießen Sie das atemberaubende Panorama auf die eindrucksvollen Kulturlandschaften des unteren Vinschgaus sowie des Burggrafenamtes und Passeiertales.

Sehenswertes am Meraner Höhenweg und im Naturpark Texelgruppe:
Es gibt entlang des Rundweges viele Naturschönheiten, die es zu entdecken gilt. Atemberaubend anzusehen sind auch die eindrucksvollen Berggipfel Tschigat (2.998 m), Mutspitze (2.294 m) und Matatzspitze (2.179 m). Ein weiteres Highlight ist der Partschinser Wasserfall, der mit einer Fallhöhe von 97 Metern zu den höchsten Südtiroler Wasserfällen zählt sowie die Spronser Seen, die höchstgelegenste alpine Seenplatte in Südtirol mit 10 Bergseen auf einer Höhe von 2.117 bis 2.589 Metern.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Wegverlauf
Leiteralm (1.550 m)
0,2 km
Schutzhaus Hochgang (1.839 m)
3,1 km
Goidner Alm
4,1 km
Hohe Wiege (1.808 m)
5,3 km
Tablander Alm
6,5 km
Schutzhütte Nasereit (1.523 m)
8,8 km
Gasthaus Giggelberg (1.565 m)
11,3 km
Galmein
17,7 km
Linthof
19,4 km
Hofschank Wald
21,7 km
Kopfron (1.448 m)
22,2 km
Kapelle
23,9 km
Katharinaberg
25,1 km
Talplatt
29,0 km
Pestkapelle
31,3 km
Gasthof Jägerrast Voderkas (1.693 m)
31,9 km
Mitterkaser Alm
34,6 km
Rableid Alm
35,3 km
Eishof
36,6 km
Stettiner Hütte (2.875 m)
43,9 km
Lazinser Alm (1.860 m)
50,0 km
Gasthaus Lazins (1.782 m)
51,8 km
Zeppichl
53,4 km
Pfelders (1.628 m)
54,3 km
Gasthof Innerhütt
58,4 km
Ulfas (1.371 m)
63,7 km
Hofschank Micheler
63,9 km
Glauben-Säge (1.281 m)
66,6 km
Jausenstation Christlhof (1.132 m)
68,1 km
Kalmtaler Wasserfall
73,8 km
Oberbach
75,0 km
Bach (1.016 m)
75,5 km
Berggasthaus Magdfeld (1.150 m)
76,4 km
Osteria Alpenland (1.135 m)
77,4 km
Gasthaus Brunner (1.100 m)
82,3 km
St.-Johannes-Nepomuk
82,4 km
Vernuer
82,9 km
Longfall
86,6 km
Koltbrunnen
87,1 km
Muthöfe
89,9 km
Hochmuth Bergstation
90,4 km
Berggasthof Oberhochmuthof
90,5 km
Gasthaus Steinegg (1.500 m)
90,7 km
Leiteralm (1.550 m)
92,6 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Einen besonders schönen Zugang zum Meraner Höhenweg gibt es von Algund aus. Zuerst geht es mit dem Sessellift nach Vellau (906 m) und weiter mit Südtirols einzigem Korblift zur Leiter Alm (1.450 m), welche direkt am Meraner Höhenweg liegt. Der Höhenweg ist auch zu Fuß erreichbar: Von Vellau aus über den Weg Nr. 25 oder 25A zur Leiter Alm. Schwindelfreie und trittsichere Wanderer können auch von Vellau aus über den Vellauer Felsenweg Nr. 22 zum Gasthof Hochmuth aufsteigen, um dann über den Meraner Höhenweg zur Leiter Alm zu gelangen. (Die Gehzeit der 1. Etappe ist dann entsprechend länger). Dies ein Vorschlag zur Begehung des Meraner Höhenweges in 6 Etappen mit Start bei der Leiter Alm:
1. Tag: Leiter Alm – Hochganghaus (ca. 1,5 Std.) Hochganghaus – Nasereit (ca. 2,5 Std.) Nasereit – Giggelberg (ca. 1,5 Std.) Gehzeit: ca. 5,5 Std.
2. Tag: Giggelberg – Hochforch (ca. 45 Min.) Hochforch – Pirch – Grub (ca. 1 Std. 30 Min.) Grub– Gallmein – Innerforch – Lint (ca. 45 Min.) Lint – Unterperflhof – Katharinaberg (ca. 2 Std.) Gesamtgehzeit: ca. 5 Std.
3. Tag: Katharinaberg – Vorderkaser (ca. 3,5 Std.) Vorderkaser – Eishof (ca. 2 Std.) Gesamtgehzeit: ca. 5,5 Std.
4. Tag: Eishof – Eisjöchl – Stettiner Hütte (ca. 3 Std.) Stettiner Hütte – Pfelders (ca. 3 Std. – Abstieg!) Gesamtgehzeit: ca. 6 Std.
5. Tag: Pfelders – Innerhütt (ca. 1 Std.) Innerhütt – Ulfas (ca. 1,5 Std.) Ulfas – Kristlhof (ca. 1,5 Std.) Kristlhof – Matatz (ca. 1 Std.) Gesamtgehzeit: ca. 5 Std.
6. Tag: Matatz – Magdfeld (ca. 1,75 Std.) Magdfeld – Vernuer (ca. 2 Std.) Vernuer – Gfeis (ca. 0,75 Std.) Gfeis – Longfall (ca. 1 Std.) Longfall – Hochmuth (ca. 1,5 Std.) Hochmuth - Leiter Alm (1Std) Gesamtgehzeit: ca. 8 Std.
Parken

Bei der Tal-oder Bergstation des Algunder Sesselliftes. Der Parkplatz ist nur für Nutzer des Sesselliftes oder Korbliftes.
Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus 235 nach Mitterplars Haltestelle Sesselift oder nach Vellau .

Höchster Punkt
Leiteralm (2.881 m)

Ausrüstung

Wir empfehlen stabile, knöchelhohe Wander- oder Bergschuhe mit rutschfester Sohle, Sonnen-Regenschutz, Kälteschutz (Windjacke, Mütze, Handschuhe),
Wechselkleidung, ausreichend Getränk, Proviant, Wanderkarte, Erste Hilfe Paket,
Mobiltelefon mit aufgeladenem Akku, für den Bedarfsfall die nötige Sicherheitsausrüstung


Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus 235 nach Mitterplars Haltestelle Sesselift oder nach Vellau .

Parken

Bei der Tal-oder Bergstation des Algunder Sesselliftes. Der Parkplatz ist nur für Nutzer des Sesselliftes oder Korbliftes.

Bewertung
()
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Leiter Alm - Hochganghaus - Gamplweg - Vellau

mittel Wanderung
9,77km | 347hm | 03:00h

Algunder Waalweg ab Töll

leicht Wanderung
4,44km- | 02:00h