Plattenspitze - BERGFEX - Wanderung - Tour Südtirol

Wanderung

Plattenspitze

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Plattenspitze

Wanderung

Tourdaten
13km
2.051 - 3.422m
Distanz
1.400hm
1.267hm
Aufstieg
07:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Mittelschwere Tagestour auf den Aussichtsberg Plattenspitze

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Enzianhütte



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

-Wunderschöne Tagestour auf die Plattenspitze!

Startpunkt morgens etwa um 7 Uhr ist die Enzianhütte welche durch das malerische Martelltal einfach per Auto zu erreichen ist. Die Tour beginnt wenige Meter unterhalb der Parkplätze zu Beginn auf einem Almweg und anschließend auf dem Wanderweg 20. Nach etwa 40 Minuten lichtet sich der Wald und der Blick ins Tal öffnet sich. Nachdem man den Talboden durchquert hat erreicht man anschließend den Abzweig Richtung Pederköpferl und Pederspitz. Wir zweigen links ab und folgen dem Weg 20B. Nach mehreren Stufen und kleineren "Seen" nimmt der Bodenbewuchs ab und der Weg wird zunehmend gerölliger aber stets gut begehbar. Erst ab etwa 3000 Höhenmeter beginnen die ersten Firnfelder. Das erste größere befindet sich in der letzten Mulde vor dem Endanstieg und kann abweichend vom Weg rechts umgangen werden. Orientierung bietet der auffällige mittig liegende große Felsbrocken auf der anderen Seite welcher eine Markierung enthält. Nun beginnt der recht steile Gipfelanstieg. nach einigen Metern führt der Weg zwischen größeren Felsbrocken bergauf. wer früher im Jahr aufsteigt wird hier erneut recht nervige Firnfelder vorfinden (waren nicht wirklich stabil daher sind wir regelmäßig tiefer eingesunken). Wer diese umgehen möchte kann rechts davon durch Blöcke bergauf kraxseln (Trittsicherheit erforderlich (immer in nähe des Firnfeldes halten). Anschließend führt der Weg welcher nach wie vor als erstaunlich gute Spur zu finden ist geradewegs bergauf. Der Weg führt hier durch ein einziges großes Schuttfeld besteht selber aber eher aus Splitt und ist angenehm begehbar (aber steil... langsam machen!) wenige Meter süd-westlich des Gipfels erreicht man nun den Grad, und wird durch einen unglaublichen Blick auf die Ortlergruppe, Cima Vertana , Angelo Grande etc. belohnt. Nach letzten Metern und einem letzten unausweichlichem Firnfeld (die Dinger sind im Frühsommer wirklich nervig) erreicht man schließlich nach etwa 5h den Gipfel. Die Rundumsicht ist hier wirklich atemberaubend.
Der Abstieg führt über die Aufstiegsroute. hat sich als entspannter herausgestellt als zuvor angenommen.

Allgemein ist der Gipfel für seine Höhe vergleichsweise einfach. Man quert nur selten Firnfelder, meist gut begehbaren Splitt und Schutt. Gipfel usw. alles Eis und Firnfrei) Trittsicherheit sollte allerdings natürlich gegeben sein. Wer Probleme mit der aklimatisierung hat sollte aber ein wenig aufpassen durch die Anfahrt durch das Martelltal (1400m Höhenunterschied) und dem Anstieg legt man innerhalb weniger Stunden nahezu einen Höhenunterschied von 3000m hin. Das kann schnell ein wenig auf den Kreislauf schlagen. Zusammengefasst aber eine Wunderschöne an einem Tag gut machbare Route im Martelltal. Wer in der Gegend einen schönen Gipfel sucht ist hier genau richtig.

Höchster Punkt
Plattenspitz (3.422 m)
Zielpunkt

Enzianhütte


Alternativen

Nach dem man den Wald allmählich verlässt, kann man sich den Haken sparen und gerade aus über die Alm weiter. nach wenigen hundert Metern erreicht man wieder den Wanderweg. Große Alternativrouten gibt es aber nicht.

Rast/Einkehr

Leider nix. nach einem 1/3 an der Zweigung 20/20B gibt es ein super Brotzeitbankerl mit Tisch

Ausrüstung

Gute Schuhe! Je nach Wetter gescheite Klamotten (weit oben wird es natürlich immer bisschen kälter) ausreichend Essen und Wasser (ab 2700m keine gescheiten Bäche mehr)

Sicherheitshinweise

Da gibts Steine die euch auf den Kopf fallen wenn euer Vormann/frau/trans (bevor sich wieder welche wegen Genderkram beschweren) ungeschickt ist... vllt. nicht vom Grad die Wand auf der Nordseite runterspringen. Elendig versunken in Firnfeldern sind wir zwar nicht, aber man bleibt da gut stecken.

Kartenmaterial

Tabacco hat einen ganz gute Ausschnitt vom Martelltal und co.


Anreise

Per Auto über eine gut ausgebaute Bergstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine Ahnung, aber wir sind Bussen begegnet also denk ich fährt da ab und zu was.

Parken

Kostet, weil in andere Richtungen immer was los ist, aber man ist ja früh dran und hat gut Auswahl


Quelle
Hoppelhase
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt (1%)
Schotter (34%)
Wiese (45%)
Wald (20%)
Fels (10%)
Ausgesetzt (40%)

Beliebte Touren in der Umgebung

Vinschger Höhe...

schwer Wanderung
9,89km | 129hm | 02:37h

Stilfserjoch - ...

schwer Wanderung
14,35km | 262hm | 05:30h

Wanderung zu de...

leicht Wanderung
2,48km | 270hm | 03:00h

Hintergrathütte 2661m

Wanderung
8,6km | 762hm | 03:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%