Similaun - durchs Tisental - BERGFEX - Hochtour - Tour Südtirol

Hochtour

Similaun - durchs Tisental

Hochtour
Karte
Karte ausblenden
Drucken
Tourdaten
15km
1.814 - 3.606m
Distanz
1.792hm
1.792hm
Aufstieg
08:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Hochtour zum Similaun, durch das Tisental, über das Niederjoch und den Niederjochferner.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Parkplatz am Stausee bzw. der Tisenhof.



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Tour begann, Mitte Juli, mittwochmorgens gegen 07:00 Uhr am Tisenhof (Vernagt Stausee, 1814 m), wo wir parken durften und folgte dem Weg hoch durch das Tisental Richtung Similaunhütte. Erst langsam ansteigend durch ein lichtes Wäldchen und dann über Hochweiden bzw. den Anstieg zur Hütte unterhalb des Niederjochs, bei welchem rasch etliche Höhenmeter gemacht wurden. Zunächst war es recht kühl und bewölkt an diesem morgen und der Gipfel des Similaun war von Wolken bedeckt.

Nach einer kurzen Rast in der Similaunhütte auf 3019 m Höhe (ca. 9:15 Uhr) begann der weitere Aufstieg Richtung Niederjochferner. Ab hier geht es, zunächst in südlicher Richtung, über etwas Blockwerk zum Gletscherrand. Dort wurden dann an geeigneter Stelle die Steigeisen angelegt und sich an das Seil (wegen der Spalten auf dem Gletschergebiet) angebunden. Nach einem recht steilen Aufstieg über den Niederjochferner, erreichten wir über den schmalen, aber gut gehbaren, Grat gegen 11:20 Uhr den Gipfel des Similaun. Mittlerweile hatten sich auch die dichten Wolken verzogen und es kam die Sonne zum Vorschein. Die Aussicht vom Gipfel ist schon sehr umfangreich. Die nahe Wildspitze, "König" Ortler und auch die Dolomiten in der Entfernung waren zu erkennen.

Gegen 12:00 Uhr begannen wir mit dem Abstieg zurück Richtung Similaunhütte, welche wir gegen 13:20 Uhr erreichten und den Abstieg ohne weitere Rast fortsetzten. Um 15:15 Uhr waren wir dann wieder am Tisenhof und gönnten uns als kleine Belohnung ein erfrischendes Radler.

Auf dem Weg kamen uns viele Wanderer entgegen, welche eine Alpenüberquerung durchgeführt hatten. So dass man vom Tisenhof bis zur Similaunhütte (bzw. zurück) auf etliche Gruppen stoßen kann. Auf dem Weg von der Hütte hin zum Gipfel waren es dann nur noch vereinzelte Seilschaften.

Vor einer Tour hoch zum Gipfel sollte man sich über die zu laufende Route über den Gletscher informieren bzw. mit Bergführer gehen, um das Risiko hinsichtlich der Gletscherspalten zu minimieren.

Höchster Punkt
Similaun (3.606 m)
Zielpunkt

Similaun Gipfel


Rast/Einkehr

Similaunhütte und Tisenhof

Ausrüstung

vollständige Hochtourenausrüstung, etwas Proviant, dem Wetter und den Temperaturen entsprechende Kleidung, Sonnenbrille (Gletscher!)

Sicherheitshinweise

Vollständige Gletscherausrüstung ist mitzuführen, da der Niederjochferner Spaltenreich ist.


Anreise

Entweder über den Reschenpass bzw. den aus Richtung Bozen über die MeBo und dann weiter Richtung Naturns. Dann durch das Schnalstal (Abbiegen bei Naturns) Richtung Vernagter Stausee.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus oder der Zug nach Meran von dort aus mit dem Bus über Naturns ins Schnalstal und von dort bis nach Vernagt.
Fahrpläne unter: www.sii.bz.it/de/siipdftimetables
Von dort zu Fuß zur Staumauer.

Parken

Es befindet sich ein Parkplatz der Nähe der Staumauer.


Quelle
Thomas Dockenfuß
Bewertung 5,0
1 Bewertung
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%