Goldtoni - Alpenbogen A077 Refugium Campo-Bousieyas - BERGFEX - Fernwanderweg - Tour Piemont

Fernwanderweg

Goldtoni - Alpenbogen A077 Refugium Campo-Bousieyas

Fernwanderweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Goldtoni - Alpenbogen A077...

Fernwanderweg

Tourdaten
34,14km
1.588 - 2.692m
Distanz
2.335hm
2.070hm
Aufstieg
08:59h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Refugio Campo Base(1650)-Chiappera(1616)-Bivacco Danilo Sartore(2440)-Colle del Sautron(2692)-Larche(1690)-Lac du Lauzanier(2290)-Lac de Derrière la Croix(2430)-Pas de la Cavale(2681)-Col des Fourches(2264)-Camp des Fourches(2271)-Bousiéyas(1887)

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis

Beschreibung

04.10.2019 Tag 77 Auf meinem Weg von Würflach nach Nizza

Weg: In Chiappera verließ ich den Roten Via Alpina und wechselte auf den Blauen, der hier kreuzt, um wieder zurück nach Frankreich zu gelangen und den restlichen Weg bis Nizza auch dort zu bleiben. Den Heimweg möchte ich dann in Italien gehen. (richtig verstanden "Ja ich gehe auch wieder zurück")
Am Aufstieg zum Colle du Sautron kommt man in 2440m am Notbiwak Bivacco Danilo Sartore, das nach einen verunglückten Bergsteiger benannt wurde, vorbei. Hier könnte man wirklich sehr komfortabel eine Nacht verbringen. Eine halbe Sunde später stand ich bereits am Colle und zugleich wieder an der Grenze zu Frankreich. Der Abstieg nach Larche war einfach. Dort angekommen trat ich sofort wieder den Aufstieg zur Route D53an, bis Larche war es D52. Sehr schön sind auch die beiden Seen am Weg. Kurz vorn Pass wird es dann felsiger und auch steiler, aber nie gefährlich. Oben angekommen gab es wieder perfekte Sicht, diesmal jedoch bei eisigen Wind. Auch der Mont Mournier ca 2700m den ich noch als letzten hohen Berg kurz vor Nizza besteigen will ist von hier schon sichtbar. Die ersten 200m im Abstieg sind dann auch etwas ausgesetzt und sehr steil erst weiter unten wird's wieder gemütlich. Nachdem man über Almen auf unter 1900m abgestiegen ist folgt dann nochmal ein Anstieg aufs Col des Fourches das mit verfallenen Militärpunkern übersät ist. Ziemlich ausgepowert kam ich aber auch hier noch an. Danach folgt ein langer Abstieg wobei hier immer wieder die Passtrasse gekreuzt wird.

Schwierigkeit: Steile Passagen sind nur beim Pas de la Cavale.

Höchster Punkt
Colle del Sautron (2.692 m)

Quelle
Toni Sommer
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt (5%)
Schotter (35%)
Wiese (20%)
Wald ()
Fels (20%)
Ausgesetzt (5%)
Verkehr

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%