Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Wo Künstler und Könige sich wohl fühlten - Dolomitenregion Drei Zinnen - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Dolomitenregion Drei Zinnen

Wo Künstler und Könige sich wohl fühlten

Karte
Karte ausblenden

Dolomitenregion Drei Zinnen hat als Kulturlandschaft eine bemerkenswerte Tradition und ein attraktives Angebot.

Der Komponist Gustav Mahler kam zur Sommerfrische, etliche Kaiser und Könige zur Kur. Das Hochpustertal hat eine lange Geschichte als Urlaubsziel. Heute kann man nicht nur die Glanzzeit zur Jahrhundertwende nacherleben sondern auch ein reichhaltiges Kulturprogramm genießen. Das Grandhotel in Toblach, einst Logis der besten Gesellschaft ist heute ein stil-voller Schauplatz für verschiedenste Kulturveranstaltungen. Im Fremdenverkehrsmuseum Hochpustertal im Haus Wassermann in Niederdorf findet man originalgetreu die historischen Sehenswürdigkeiten des einstigen Kurtourismus von nostalgischen Badekabinen bis zur Historie der legendären Gastwirtin Emma Hellenstainer. Nicht weit entfernt steht Gustav Mahlers Sommerresidenz, das alte Komponierhäuschen am malerischen Altschluderbach. Ein Höhepunkt des Hochpustertaler Kultur-sommers sind die Gustav Mahler Musikwochen, wenn seine berühmtesten Werke von internationalen Künstlern gespielt werden.

Ein wichtiger Termin für Musikliebhaber sind auch der Orgelsommer in Toblach, wo Konzerte in der Pfarrkirche Toblach stattfinden, und das Alta Pusteria International Choir Festival, an dem sich rund 80 Chöre aus allen Regionen Italiens und Ländern weltweit beteiligen.

Kultur im Hochpustertal, das bedeutet auch gewachsenes Brauchtum und überlieferte Traditionen. So wie die Landschaft ihr authentisches Gesicht bewahrt hat, so pflegen die Einheimischen auch die Kultur ihrer Vorfahren. In früheren Jahrhunderten waren das vor allem die Hutmacher und Handweber, die über die Grenzen der Region hinaus bekannt waren. Es gibt sie heute noch. Nicht mehr in der Zahl wie früher, aber bei Hermann Kühebacher kann man das alte Weberhandwerk und entsprechende Produkte wie Wolldecken, Handtücher oder Schale und Teppiche finden. Und der Hutmacher Zacher fertigt Hüte und Filzpantoffel noch so wie in guten alten Zeiten. Naturbelassen, bequem und unverwüstlich.

Das sind nur einige Beispiele für das vielseitige Kulturangebot im Hochpustertal. Einer Landschaft, die aus Tradition weltoffen und bodenständig ist. In heutigen Zeiten eine ausgesprochen seltene Kombination.

Top-Sommerangebote und Ihren persönlichen Urlaubsplaner finden Sie auf der nachstehenden Homepage.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://www.drei-zinnen.info/

Anfragen an:
info@drei-zinnen.info
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%